„Wir haben es satt!“ – BUNDJugend Fahrt nach Berlin zur Demo


Quer-TV begleitete am Freitag, 18. Januar 2013 rund 40 Jugendliche von Mainz nach Berlin zur Großdemonstration
„Wir haben es satt! Für eine Agrarwende jetzt!“.
Mit Tier- und Gemüsekostümen verkleidet, stiegen sie am Freitag im Mainzer Hauptbahnhof in die Regionalbahn Richtung Berlin ein. Beim Umsteigen in den Bahnhöfen haben sie Aktionen durchgeführt und neugierige Menschen in der Bahn über die Probleme der intensiven Landwirtschaft für Menschen, Tiere und Umwelt aufgeklärt.

Miriam, Jennifer und Sabrina erzählen uns ihre Beweggründe und Vorstellungen bei der Demonstration teilzunehmen.

Anlässlich der Grünen Woche in Berlin demonstrierten sie dann am Samstag 19. Januar mit etwa 25.000 Menschen aus ganz Deutschland für eine ökologische und faire Reform der EU-Agrarpolitik. Unter dem Motto „Wir haben Agrarindustrie satt“ sangen und tanzten sie in Berlin mit den insgesamt 200 Jugendlichen der BUNDJugend rund um den extra gestalteten Wagen gegen die EU-Subventionen für Massentierhaltung, Gentechnik und industrielle Landwirtschaft.


1 Antwort auf „„Wir haben es satt!“ – BUNDJugend Fahrt nach Berlin zur Demo“


  1. 1 Heide Weidemann 27. Januar 2013 um 19:56 Uhr

    Prima, schön dass so viele BUND-Jugendliche in Berlin waren. Beim nächsten mal bin ich sicher auch wieder dabei.
    Dass Menschen sich von Tieren ernähren, ist ja normal. Aber
    1. ist die Menge heute einfach in jeder Beziehung unverantwortlich und
    2. bevor sie – im nächstgelegenen!!! Schlchthof – geschlachtet werden, haben sie ein zufriedenes Leben verdient.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: