Wachstum ist endlich


Die Energiewende wird zu Grabe getragen und damit die BürgerInnenbeteiligung an klimaschonender Stromerzeugung. Bundesweit demonstrierten am 23. März 30.000 Menschen für die Rettung der Energiewende. Mitglieder von attac-Wiesbaden machten im Demozug in Mainz und Wiesbaden mit einer eindrucksvollen Aktion die Auswirkungen der Nutzung von Kohle- und Atomkraft hier und außerhalb Europas deutlich.

Attac-AktivistInnen haben ihre Köpfe durch ein großes blaues Transparent gesteckt. Was wollen sie damit symbolisieren? Von einer Aktivistin erfahren wir, wie sie sich die Energiewende vorstellt und welche Erwartungen sie durch ihre Beteiligung an der Demonstration verknüpft. Wir begleiten die attac-Aktion und bekommen einen Eindruck von der Stimmung unterwegs. In den Reden werden die Drahtzieher der Bremse für die erneuerbaren Energien und die eigentlichen Profiteure benannt. Welche Forderungen haben die Bürgerbewegungen für die Erreichung einer Energiewende in Bürgerhand?

Zu Wort kommen:

Mitglieder von attac-Wiesbaden
Egbert Bilak (BUND Rheinland-Pfalz)
Ulrich Mohr (BUND Südpfalz)
Hubert Weiger (BUND Vorsitzender)

Die Musik am Ende des Videobeitrag ist vom Absinto Orkestra aus Wiesbaden.





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: