Zähne zeigen – Flughafen gestört


Nichts ging mehr am frühen Samstagnachmittag des 22. November vor dem Terminal 1 des Rhein-Main-Flughafens. Nach einer Kundgebung im Flughafengebäude zogen ca. 1500 Menschen, mit dem auch bei Montagsdemos üblichen Getöse, nach draußen. Die DemonstrantInnen blieben ca. 1/2 Std. auf den Fahrbahnen der Ebene des Abflugbereichs stehen.

Wir erfahren, von einer Sprecherin aus den Bürgerinitiativen, wogegen sich der Protest richtet. Wir haben uns auch mit den TeilnehmerInnen der Demonstration über ihre Beteiligung, bei der spontan entstandenen Blockade draussen, unterhalten. Ein Redner vom Bündnis der Bürgerinitiativen gegen den Flughafenausbau unterstüzt die Motivation der DemonstrantInnen argumentativ, noch eine Weile die Zufahrt zum Terminal dicht zu halten. Ein ehemaliger Pfarrer bietet dafür kämpferisch-religiöse Gründe an.

http://www.flughafen-bi.de/





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: